Ladeinfrastruktur für Elektromobilität

2009 formulierte die Bundesregierung das Ziel bis zum Jahr 2020 eine Million Elektrofahrzeuge auf die Straße zu bringen.

Unter anderem durch das Elektromobilitätsgesetz, der Kaufprämie für Elektrofahrzeuge und den Förderwellen für Ladeinfrastruktur ist nun neuer Schwung in diese Entwicklung gekommen.

Die WVE GmbH Kaiserslautern ist Ansprechpartner für Kommunen, Unternehmen und Privatpersonen, die in den Bereich Elektromobilität einsteigen oder sich weiterentwickeln möchten.

Durch Ladestationen, die das Laden von Elektrofahrzeugen ermöglichen, kann Ihre eigenerzeugte regenerative Energie in Elektrofahrzeugen direkt genutzt werden. Ein intelligentes Lademanagement gewährleistet dabei das Laden einzelner oder mehrerer Elektrofahrzeuge gleichzeitig und regelt den Ladevorgang an den jeweiligen Ladepunkten. Der Ladevorgang kann zum Beispiel in Abhängigkeit von Anzahl der angeschlossenen Fahrzeuge, der jeweils möglichen Ladezeiträume, Ladezustands eines vorhandenen Batteriespeichers und/oder prognosebasiert abhängig von Wetterdaten (bei vorhandener PV-Anlage) oder Lastdaten geregelt werden.

Die WVE GmbH Kaiserslautern bietet als regionales Unternehmen eine schnelle und individuelle die Planung einer Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge mit zusätzlicher Photovoltaikanlage mit oder ohne Batteriespeichersystem.

Das jeweilige System bestehend aus Ladeinfrastruktur mit oder ohne Unterstützung einer PV-Anlage und Batteriespeichern wird individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt. Bei der Nutzung von einer PV-Anlage wird mit Hilfe einer Simulationssoftware Gesamtsystem in Abhängigkeit von den Gegebenheiten am Installationsort ausgelegt. Dabei werden benutzerbezogene Daten wie die Lastprofile, die den zeitlichen Verlauf des Stromverbrauchs widerspiegeln, Wetterdaten und den zu ladenden Elektrofahrzeugen berücksichtigt.

Elektromobilität für Unternehmen:

  • Die WVE unterstützt Sie gerne bei der Planung und der Umsetzung, wenn Sie Ihren Mitarbeitern und/oder Ihren Kunden eine Lademöglichkeit zur Verfügung stellen möchten.
    • Seit 2017 muss der geldwerte Vorteil durch „Laden am Arbeitsplatz“ übrigens nicht mehr versteuert werden
    • Über die Förderwellen "Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge" können Unternehmen beim Errichten einer Ladeinfrastruktur Fördergelder erhalten
  • Elektrifizieren Sie Ihren Fuhrpark und speisen Sie Ihre Fahrzeuge kostengünstig mit selbsterzeugtem Strom. Gerne analysieren wir in diesem Zusammenhang Ihre Potentiale durch Selbsterzeugung, Speicherung und Eigenverbrauch Energie und Kosten zu sparen.
    • Seit 2017 erhalten Elektro-Dienstwagen übrigens einen Nachteilsausgleich bei der 1%-Regelung

Elektromobilität für Kommunen:

  • Auch Kommunen unterstützen wir gerne bei der Planung und dem Aufbau Ihrer Ladeinfrastruktur
    • Zusätzlich zu den Förderwellen "Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge" können Kommunen weitere Förderprogramme nutzen (bspw. Kommunale Investitionsprogramm oder Investitionsstock in RLP)

Elektromobilität für Privatpersonen:

  • Laden Sie Ihr Fahrzeug mit Ihrem selbsterzeugten (Photovoltaik-)Strom!
    Wir kümmern uns um die Planung und um die Umsetzung Ihrer eigenverbrauchsoptimierten Anlage. Gerne beraten wir Sie auch neutral im Hinblick auf die Fahrzeugauswahl und Ihre Lademöglichkeiten.
    • Sie erhalten außerdem aktuell eine Kaufprämie und 10 Jahre Steuerfreiheit beim Kauf eines Elektrofahrzeuges

Sprechen Sie uns an – wir helfen Ihnen gerne weiter!

Dipl.-Ing. Carsten Brosette
Telefon 0631 3723 294
E-Mail  c.brosette@wve-kl.de